Preise

Kosten des externen Datenschutzbeauftragten

Die Kosten eines externen Datenschutzbeauftragten sind in der Regel in zwei Blöcke geteilt:

  1. Monatliche Kostenpauschale für das Betreiben einer fimenbezogenen Datenschutzmanagement Instanz als Softwarelösung mit Zugängen für die Mitarbeiter. Regelung der Verträge für die Auftragsdatenverarbeitung mit externen Firmen. Regelmäßige Arbeiten gemäß DS-GVO, Auskunfts- sowie Interaktionsdienstleistungen und Reports auf monatlicher und jährlicher Basis.
  2. Einmalige Kostenpauschale für Audits (online + persönlich) zur Erfassung und Beurteilung des Datenschutzniveaus, erstellen vom Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten,  Risikobewertung, Folgeabschätzungen sowie Grundschulungen und Sensibilisierung der Mitarbeiter. Je nach Datenschutzniveau ggf. IT-Sicherheitscheck.
    Resultierend aus dem Audits erstellen eines Maßnahmenkataloges zur Verbesserung 

Welche genauen Kosten für einen externem Datenschutzbeauftragten daraus resultieren, hängt von den verschiedenen Faktoren aus Position 1 und 2 ab.
- Anzahl der Mitarbeiter
- Anzahl der Verarbeitungsprozesse
- Nachprüfungen der Empfehlungen oder Anzahl der Audits

Um es Ihnen einfach zu machen, habe ich verschiedene Pakte entwickelt die sich individuell an Ihre Begebenheiten anpassen lassen. Wenn Sie noch nicht wissen, ob Sie einen Datenschutzbeauftragten bestellen müssen, nutzen Sie bitte die Seite "DSB-Check"

Für genauere Preisinformationen und ein Angebot mit genauer Tätigkeitsbeschreibungen nutzen Sie bitte das Formular auf der Seite "Angebot anfordern" und rufen Sie mich unter 06144/402197 an.